Eine Freikirche ist eine christliche Gemeinschaft

Welche christliche Gemeinschaften eine Landeskirche und welche eine Freikirche sind, ist in jedem Staat unterschiedlich geregelt.

In den Vereinigten Staaten beispielsweise gibt es keine Landeskirchen, die reformierte und die katholische Kirche haben dort den gleichen Status wie Heilsarmee, Pfingstmission, Methodisten oder Baptisten. In England wiederum ist nur die anglikanische Kirche eine Staatskirche.

Der Unterschied zwischen Freikirchen und Landeskirchen liegt in ihrem rechtlichen Verhältnis zum Staat und deren Finanzierung.

 

Heilsarmee-Korps sind Freikirchen

Die Freikirchen der Heilsarmee nennen sich Korps. Oft übernehmen diese neben den kirchlichen Aktivitäten auch soziale Dienste. Die Heilsarmee-Korps sind in der Schweiz Teil der Stiftung Heilsarmee Schweiz. Andere Freikirchen sind meist als Verein organisiert. Freikirchen werden ausschliesslich durch Spenden getragen, während dem die Staatskirchen über Steuern finanziert sind.
 

VFG Freikrichen Schweiz   Die Stiftung Heilsarmee Schweiz - und damit auch unser Korps - ist Mitglied des Verbands
   evangelischer Freikirchen Schweiz.

 

Was ist eine Sekte?

Sekten behaupten von sich, die allein heilbringende Kirche oder Gemeinschaft zu sein und dass nur bei ihnen der Weg zu Gott bzw. zum Heil zu finden ist. Dabei stützen sie ihre Lehre nicht nur auf die Bibel, sondern meistens auch auf andere Schriften. Jesus Christus, der einzigartige Erlöser, wird von den meisten Sekten in seiner Person oder in seinem Wirken herabgesetzt. Sekten lehnen ab, dass Jesus Gott gleich ist oder sie sehen ihn nicht als die zentrale Figur der biblischen Verkündigung an.